Rendez-vous Warndt-Saargau
Rendez-vous Warndt-Saargau

Rendez-vous Warndt Saargau ...

Die Grenzregion Warndt-Saargau will sich als weltoffene, dem französischen Nachbarn zugewandte und zukunftsorientierte Region profilieren. Lebendige Ortschaften und Dorfgemeinschaften, vielfältige Landschaftsausstattung und das Leben an der Schnittstelle zweier Kulturen machen das Leben in der Region attraktiv. Mit der Konversion der Zeugnisse des Bergbaus soll die Chance wahrgenommen werden, positive Impulse für den Wandel in der Region und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu setzen.

Die Region Warndt-Saargau versteht sich als ländliche Grenzregion, die ihre besondere Verantwortung zur Überwindung nationalstaatlicher Grenzen und zur Pflege grenzüberschreitender Partnerschaft auch aus ihrer besonderen Geschichte heraus annimmt. Die offensive Auseinandersetzung mit der Grenzlage und die Vertiefung der Freundschaft und Kooperation mit dem Lothringer Nachbarn bergen die Chance, neue und spezifische (Lebens-)Qualitäten in der Region zu verankern und eine erweiterte, zur Grenze orientierte regionale Identität auch nach außen zu vermitteln.

 

... gemeinsam, lebendig, grenzenlos

Damit kann sich der Warndt-Saargau als weltoffene, kulturell und landschaftlich vielfältige sowie nachhaltig wirtschaftende Region profilieren, die ihre Wurzeln beidseits der nationalstaatlichen Grenzen sucht und in der grenzüberschreitenden Kooperation und Entwicklung seine zukünftige Chance sieht. Mit diesem Profil können Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität der Region gesteigert und ein endogener Entwicklungsprozess auf den Weg gebracht werden. Die enge Zusammenarbeit innerhalb der neuen LEADER-Region ist dabei die Voraussetzung, dass dieses Leitbild verfolgt und zu einem regionalen Markenzeichen verfestigt wird. Ziel ist, dass sich die Bürger bei der Entwicklung der Region engagiert einbringen – mit ihren Ideen, ihrer Kompetenz und ihrer aktiven Mitarbeit.

 

Unsere Handlungsfelder

Zu diesem Leitbild wurden vier Handlungsfelder für die Region formuliert, die im künftigen Entwicklungsprozess der gemeinsamen Region den Rahmen für die konkreteren Entwicklungsziele und Maßnahmenpakete vorgeben.